Die Wichtigkeit des Kursleiters in der Entspannung

  • 5. Dezember 2017
  • Allgemein
  • 0 Comments
  • TomTom

Obwohl es so viele gerne täten:
Sich nur mit Hilfe von z.B. CDs bzw. youtube-Videos wirklich dauerhaft zu entspannen, gerade bei einem stressigen Alltag, ist kaum möglich. Auch noch in unserer Zeit, in der Infos auf Klick und Wisch verfügbar sind, kann für einen Lernenden nichts die begreifbare, tat- sächliche Erfahrung bei einem Lehrer bzw. Kursleiter ersetzen.

In dem heute oft so verwirrenden Angebot an Kursen und Kursleitern erkennt man tatsächlich den guten Kursleiter daran, dass er den Teilnehmern im Kurs zur Selbstständigkeit verhelfen und ihnen den facettenreichen Zugang zur Entspannung im Leben zeigen möchte.
Man lernt schließlich auch einfachere Dinge im Leben von anderen….

Die innerliche Arbeit (Erlangung von ganzheitlicher Entspannung) ist viel schwieriger als äußere Fähigkeiten zu lernen (wie z.B. Tanzen, Auto fahren…) und es lauern immer „innere Feinde“, wie Stolz und Ungeduld, die einen auf dem Entspannungs-Weg unnötig aufhalten können.
Wer kann schon von sich behaupten, dass er/sie in einer EINZIGEN Fahrstunde das Autofahren erlernt hat? Ganz abgesehen vom legalen Rahmen; es waren für die meisten von uns (inklusive mir selbst) viel mehr Fahrstunden erforderlich, um sich wirklich als kompetenter Fahr-Anfänger zu fühlen. Und selbst danach…. Das tiefere Er-lernen braucht seine Zeit.

Darum ist ein mehrteiliger Entspannungskurs, bei dem eine Entspannungs-methode fundiert und mit System er-fahren wird, so wertvoll. Es gilt für einen solchen Kurs einen gut ausgebildeten Lehrer zu finden, der durch Studium und Erfahrung weiß, wovon er redet. Dann kommt es auch bei den Teilnehmern zu einer sicheren und entspannenden Entwicklung.

Solch ein Lehrer bzw. Kursleiter möchte ich sehr gerne für DICH sein!
Du kannst dich jederzeit gerne mit deinen Fragen an mich wenden.
In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen schönen Tag und gerne bis bald!

Florian Frey – Entspannungspädagoge – relax2energy

TomTom

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: